Tipps zur Reinigung der e-Zigarette

Tipps zur Reinigung der e-Zigarette

Sie sind neu in dem Thema und wollen kein Fehler machen? Gut so, dafür haben wir ein paar Tipps zusammengetragen, die Ihrer E-Zigarette und Ihnen das Leben vereinfachen. Nutzen Sie unsere Erfahrung in Sachen effektiver Reinigung, die die Lebensdauer Ihrer E-Zigarette bedeutend verlängert.

Die Reinigung des Verdampfers

In regelmäßigen Abständen bilden sich an der Seite des Tanksystems in den Verdampfern Ihrer E-Zigarette blasen. Diese entstehen durch Rest-Liquide, welche durch Pusten an der Gewindeseite treten nun die Rest aus um anschließend mit einem faserfreien Reinigungstuch entfernt zu werden. Wiederholen Sie diesen Reinigungsvorgang zwei- bis dreimal hintereinander. ACHTUNG, beim reinigen mit dem Tuch dürfen Sie nicht gegen den Docht des Verdampfers kommen, da dieser sonst zu Schaden kommt. Diesen Vorgang sollten Sie mehrmals in der Woche durchführen, evtl. beim nachfüllen des Liquids. Die gründliche Reinigung des Verdampfer erfolgt durch ein ca. 30 min langes bad in reinem Alkohol oder durch auskochen in leicht siedenem Wasser. Nach der gründlichen Reinigung brauch der Verdampfer eine weile um seine volle Leistung wieder zu entfalten.

Beim regelmäßigen Laden der e-Zigarettenakkus ist es sehr von Vorteil, wenn man den Verdampfer vom Depot trennt und während des Ladevorgangs auf den Kopf (Öffnung zum Depot) stellt. So können die Liquidrest ablaufen und eine kleine regelmäßige Reinigung findet statt.

3 Gedanken zu „Tipps zur Reinigung der e-Zigarette“

  1. Hallo zusammen,
    vielen lieben Dank für die vielen spannenden Tipps und Hinweise zum Thema eZigarette reinigen. Ich habe diese Blasen auch schon bei meiner eZigarette bemerkt. Den Tipp den Verdampfer vom Depot zu trennen, wenn man die eZigarette auflädt, finde ich auch sehr gut – das habe ich bisher auch noch nie gemacht.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.