Was sind e-Liquide?

Was sind e-Liquide?

e-Liquid ist flüssig und wir mit einem Tanksystem der E-Zigarette zum inhalieren verdampft. Die Liquide für e-Zigaretten enthalten im Wesentlichen vier bis fünf Substanzen. Als Trägerflüssigkeit und somit als Hauptbestandteil wird Propylenglykol verwendet. Propylenglykol ist als Lebensmittelzusatzstoff(E1520) zugelassen und findet unter anderem Verwendung im Kaugummi bei Cremes und Zahnpaste.

Propylenglykol ist auch in den Nebelmaschinen von Discotheken zu finden. Im Gegensatz zu den bei Nebelmaschinen verwendeten Propylenglykol ist das für e-Liquiden verwendete Propylenglykol medizinisch rein. Ein weiter Hauptbestandteil ist das Glycerin mit der Lebensmittelzulassung(E422). Dieser Bestandteil gibt dem Liquid einen lieblichen Geschmack und sorgt für kräftige Dampfentwicklung. Glycerin wird nicht von allen Herstellern von e-Liquiden verwendet. Die verschiedenen Geschmacksrichtungen von e-Liquiden entstehen durch Zugabe von Lebensmittelaromen. Die Vielfalt kennt hier keine Grenzen. In der Regel enthalten   e-Liquide noch einen Anteil an Wasser. Bei Nikotinhaltigen Liquiden wir meist synthetisches Nikotin in verschiedenen Mengen beigegeben. In der Regel gibt es hier Liquide in Medium mit einem Nikotinanteil von 9 mg/ml und High mit einem Nikotinanteil von 18 mg/ml. Einige Anbieter von Liquide bieten auch noch andere Variationen wie z.B. Extra-High mit einem Nikotinanteil von 24 mg/ml an.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.